EINE KISTE EXPLODIERENDER MANGOS von MOHAMMED HANIF

12.00005

EUR 12,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 13482-HC

Gewicht 0,63 KG

Lieferzeit : Vergriffen. Verfügbarkeit unklar. Info mit Bestellbestätigung

EINE KISTE EXPLODIERENDER MANGOS von MOHAMMED HANIF

EINE KISTE EXPLODIERENDER MANGOS von MOHAMMED HANIF

fünf Sterne  ERLKOENIGS LIEBLINGSBÜCHER

A1 Verlag, München 2011
Originalausgabe: A CASE OF EXPLODING MANGOES, 2004
Aus dem Englischen von Ursula Gräfe
Taschenbuch, 383 Seiten


Vergriffen
Sehr gutes Exemplar. Schutzumschlag minimal bestossen, sonst wie neu


Erlkoenig sagt:

Am 17. August 1988 explodiert kurz nach dem Start das Flugzeug des pakistanischen Präsidenten Zia ul-Haq. Neben dem Diktator an Bord eine illustre Riege zwielichtiger Gestalten. Aus dem bis heute ungeklärten historischen Ereignis ließe sich ohne Weiteres ein spannender Verschwörungs-Thriller basteln. Und ein bisschen ist dieser Roman auch genau dies, denn er stellt diverse Theorien auf die Probe: Hatte der CIA seine Hände im Spiel? Putschten pakistanische Generäle? Explodierte wirklich eine Kiste mit überreifen Mangos? Oder ist etwa doch der schwule Luftwaffenkadett Ali (übrigens der charmante Erzähler des Romans) mit seinem ebenso gebildeten wie tuntigen Freund Obaid für das Geschehen verantwortlich?

Aber nein! Es ist glücklicherweise kein Thriller geworden (was nicht heißt, dass es nicht spannend wäre!): Mohammed Hanif hat eine wahnsinnig komische Satire über Diktaturen geschrieben, über die banalen Mechanismen der Macht, über die Dummheit der Herrschenden. Als Film wäre das eine Mischung aus Chaplins „Der große Diktator“, den Marx-Brothers und Loriot. Als Literatur ist es für mich einer der großartigsten Versuche, das Böse auf dieser Welt zu stellen, indem man es der verdienten Lächerlichkeit preisgibt. Lachen werden Sie: ich verspreche es fast! Es sei denn, Sie wären so ein machtversessener, impotenter und latent-schwuler Diktator wie Zia ul-Haq.
(to)