KATZ UND MAUS von HANSJÜRGEN POHLAND (Regie)

19.949993

EUR 19,95

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 21227

Gewicht 0,15 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

KATZ UND MAUS von HANSJÜRGEN POHLAND (Regie)

FSK 16

Edition Filmmuseum, München 2017

Produktion: Deutschland 1967
Originaltitel: KATZ UND MAUS
DarstellerInnen: Lars Brandt, Peter Brandt, Wolfgang Neuss, Claudia Bremer, Herbert Weisbach, Ingrid van Bergen, Michael Hinz, Helmut Kircher
DVD: PAL / Dolby Digital 2.0 mono / Bildformat: 4:3 s/w
Regionalcode: codefree
Sprachen: Deutsche Originalfassung; Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch und Russisch
Extras:
20-seitiges dreisprachiges Booklet; deutsche Audiodeskription;Fotos von den Dreharbeiten; 2 Kurzfilme, die während der Produktion entstanden sind (Bürger Grass, Projekt Katz und Maus)
Laufzeit: 88 Minuten
FSK: Freigegeben ab 16 Jahre

Inhalt:

»Katz und Maus« ist die Geschichte des Schülers Joachim Mahlke, der zur Zeit des II. Weltkrieges in Danzig durch seinen überdurchschnittlich großen Adamsapfel in der Schule für Aufsehen und Spott sorgt. Der abnorme Adamsapfel, auf den Pilenz, der Erzähler, ein für alle Mal den Blick der Leute gelenkt hat, machte Mahlke zum Helden wider Willen und führt seinen Untergang herbei.
Mahlkes phantastische und verzweifelte Versuche, seine körperliche Mißbildung, die den Spott und die Neugier der Umwelt herausfordert, zu verleugnen, endet im Laufe einer längeren Entwicklung mit einer militärischen Karriere. Als er mit der lange erstrebten Auszeichnung, dem Ritterkreuz, nach Jahren in seine alte Schule zurückkehrt, muß er erkennen, daß ihm der Diebstahl einer solchen Auszeichnung - er hatte vor Jahren einem U-Boot Kommandanten das Ritterkreuz gestohlen - noch nicht verziehen worden ist. Er kehrt an den Ort seiner ersten jugendlichen Erfolge zurück; es ist das Wrack eines polnischen Minenlagers...

Die Verfilmung der umstrittenen Novelle »Katz und Maus« von Günter Grass war nicht nur einer der ersten Filme des "Jungen Deutschen Films", sondern nicht zuletzt wegen der Mitwirkung der Söhne des damaligen Außenministers Willy Brandt auch ein Politikum.

Trailer:

Aktuell ist leider kein Trailer des Films verfügbar ... Dafür aber ein kleines Filmchen, in dem Günter Grass erklärt, warum die "Wichsszene" in "Katz und Maus" keine Pornographie ist ... :-)