ALFRED ADLERS SEXUALTHEORIEN von HEINZ L. ANSBACHER

19.989954

EUR 19,99

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 21360

Gewicht 0,33 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 1-2 Wochen, falls nicht bei uns am Lager

ALFRED ADLERS SEXUALTHEORIEN von HEINZ L. ANSBACHER

ALFRED ADLERS SEXUALTHEORIEN von HEINZ L. ANSBACHER

>> Fischer Verlag (Fischer Digital), Frankfurt/Main 2017
Taschenbuch, 180 Seiten


Dies ist ein "Print-on-Demand"-Titel.
Druck erfolgt in der Regel erst bei (Nach)-Bestellung. Daher muss mit längeren Lieferzeiten gerechnet werden, falls der Titel bei uns nicht vorrätig ist

Verlagstext:

Umfassende Darstellung der Theorien des Begründers der Individualpsychologie zu den verschiedensten Aspekten menschlicher Sexualität, von der frühkindlichen Sexualität bis zur »Frauenfrage«, von der Homosexualität bis zum »männlichen Protest«. Heinz L. Ansbacher, einer der besten Adler-Kenner, hat für diese profunde Studie eine umfangreiche Materialsammlung zusammengetragen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Quentin Bell, geboren 1910, war der jüngere Sohn von Virginia Woolfs Schwester Vanessa Bell. Er war Maler, Bildhauer und Keramiker sowie Professor für Kunst und Kunstgeschichte an verschiedenen englischen Hochschulen.Als Schriftsteller hat er sich, neben zahlreichen kunsthistorischen Arbeiten, schon früh der Geschichte des Bloomsbury-Kreises zugewandt und sich vor allem mit seiner großen Biographie Virginia Woolfs (deutsch 1981) einen Namen gemacht. Quentin Bell lebte in Sussex, in der Nähe des ›Charleston Farmhouse‹, um dessen Erhaltung in der ursprünglichen Atmosphäre er sich bis zuletzt gekümmert hat. Er starb 1996.