ARTUROS INSEL von ELSA MORANTE

16.900008

EUR 16,90

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 04254

Gewicht 0,49 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

ARTUROS INSEL von ELSA MORANTE

ARTUROS INSEL von ELSA MORANTE

>> Wagenbach, Berlin 2016 (dt. Erstausgabe 1958)
Originalausgabe: L´ISOLA DI ARTURO, 1957
Aus dem Italienischen von Susanne Hurni-Maehler - Mit einem biographischen Nachwort von Maja Pflug
Taschenbuch, 432 Seiten


Verlagstext:

Elsa Morante hat nicht nur, wie die »Neue Zürcher Zeitung« schrieb, »durch Arturo die Weltliteratur um eine der schönsten Knabengestalten bereichert«, sondern es gelang ihr auch, ein fast vergessenes Italien in farbenprächtigen Bildern festzuhalten.

Arturo, der rückblickend seine Kindheitserinnerungen erzählt, wird nicht müde, die Schönheiten seiner Insel Procida zu schildern: ein Paradies, wo der Knabe mutterlos und unbewacht aufwächst, barfuß, mit wirrem Haar, beinahe wie ein wildes Tier über die Insel streifend, im Wasser genauso zu Hause wie auf dem Land.

Eines Tages bringt die Fähre eine junge Stiefmutter ins Haus. In der Furcht, den ohnehin kaum gegenwärtigen Vater zu verlieren, überzieht Arturo das ängstliche, unselbständige Mädchen mit Spott – bis er plötzlich begreift, dass das Unmögliche geschehen ist: Er hat sich in Nunziata verliebt ...

Erlkoenig sagt:

Stimmt: einer der schönsten Romane über das, was man heute "coming of age" nennt. Ganz eigenartig, dass bis heute in fast allen (außerordentlich zahlreichen!) Besprechnungen ein Thema vollkommen ausgeklammert wird, das durchaus zentrale Bedeutung hat: Arturo kommt nämlich dem wahren Geheimnis seines Vaters auf die Spur: der ist schwul und trifft sich mit einem Häftling des Inselgefängnisses ...
Das Thema Homosexualität so ganz nebenbei - und im übrigen keinesfalls negativ wertend - einzubringen, war 1957(!) in Italien(!) wahrlich nicht selbstverständlich!