DER PLATZ DER GEHENKTEN von HUBERT FICHTE

18.99999

EUR 19,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 06305-HC

Gewicht 0,33 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

DER PLATZ DER GEHENKTEN von HUBERT FICHTE

DER PLATZ DER GEHENKTEN von HUBERT FICHTE

DIE GESCHICHTE DER EMPFINDLICHKEIT - BAND VI

>> Fischer, Frankfurt/Main 1989
Herausgegeben von Gisela Lindemann und Leonore Mau
Hardcover, 224 Seiten


Verlagstext:

Der Roman ›Der Platz der Gehenkten‹ ist wohl der wichtigste und schönste der ›Geschichte der Empfindlichkeit‹.
Der Marktplatz in Marrakesch heißt Djemma el Fna, Platz der Gehenkten. 1970 besuchte Fichte Marokko, am 16. Juli 1985 hat er diesen Roman beendet.
Irma und Jäcki trennen sich zum ersten Mal für längere Zeit, so daß Träume und Alpträume Jäcki verfolgen, die ihn in weitere Bewußtseinsschichten führen. Ist Irma nur verreist oder ist sie mit dem Flugzeug verunglückt, das nahe Berechid zerschellte?
Hubert Fichte hat diese persönliche Geschichte hineingewoben in die erinnerte Beschreibung jenes Platzes, der für ihn den Eintritt in eine neue Kultur, in die arabische Sprache und in den Koran bedeutete.
Kunstvoll und mit auf das Wichtigste reduzierten Sprachmitteln entwirft er die Struktur des Platzes, indem er notiert und aneinanderfügt, was er gesehen und was er gehört hat. So entwickelt er ein Erzählen nach dem Muster der Suren. Schreibend verwandeln sich die Personen und Dinge in Buchstaben, und in der Lektüre der Wörter, Sätze und Szenen entsteht das Bild einer fremden Welt. In dem Roman ›Der Platz der Gehenkten‹ hat Hubert Fichte seinen konstruktivistischen Realismus am weitesten vorangetrieben.

Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane ›Das Waisenhaus‹ (1965), ›Die Palette‹ (1968) und ›Versuch über die Pubertät‹ (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte ›Xango‹ (1976) und ›Petersilie‹ (1980) sowie die mehrbändige ›Geschichte der Empfindlichkeit‹ (ab 1987). Hubert Fichte starb am 8. März 1986 in Hamburg.

Empfohlenes Zubehör

HOTEL GARNI von HUBERT FICHTE

HOTEL GARNI von HUBERT FICHTE

EUR 18,00

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten

DER KLEINE HAUPTBAHNHOF oder LOB DES STRICHS von HUBERT FICHTE

DER KLEINE HAUPTBAHNHOF oder LOB DES STRICHS von HUBERT FICHTE

EUR 19,00

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten

DIE ZWEITE SCHULD von HUBERT FICHTE

DIE ZWEITE SCHULD von HUBERT FICHTE

EUR 22,90

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten

EINE GLÜCKLICHE LIEBE von HUBERT FICHTE

EINE GLÜCKLICHE LIEBE von HUBERT FICHTE

EUR 14,90

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten