DES FREMDEN KIND von ALAN HOLLINGHURST

11.989992

EUR 11,99

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 17946

Gewicht 0,54 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 1-2 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

DES FREMDEN KIND von ALAN HOLLINGHURST

DES FREMDEN KIND von ALAN HOLLINGHURST

>> Heyne, München 2014
Originalausgabe: THE STRANGER´S CHILD, Picador, London 2011
Aus dem Englischen von Thomas Stegers
Taschenbuch, 686 Seiten


Verlagstext:

Eine heimliche Liebe, ein umstrittenes Gedicht, eine spannende Spurensuche

Im Sommer 1913 verbringt der junge aristokratische Dichter Cecil Valance ein Wochenende bei der Familie seines Cambridge-Kommilitonen George Sawle. Besonders Georges kleine Schwester Daphne ist sofort von dem gut aussehenden Gentleman eingenommen, und Cecil widmet ihr ein Gedicht. Cecil stirbt im Ersten Weltkrieg, er wird zum Mythos und sein Gedicht zum Symbol einer ganzen Generation. Um Person und Werk des Dichters ranken sich immer neue Geheimnisse – jahrzehntelang bleiben sie unentdeckt, doch dann macht sich ein junger Literaturfreund daran, sie zu lüften …

Erlkoenig sagt:

Der oben zitierte Klappentext (und das Buchcover gleich noch dazu!) sind ein perfektes Beispiel für homophobes Buchmarketing der halbwegs subtilen, aber grade deshalb nicht weniger miesen Art.

Warum?
Richtig: Es geht im ganzen Buch um das (Liebes)-Gedicht aus der Feder des jungen Cecil. Die zentrale Frage, die zu fünf unterschiedlichen Zeiten - zuletzt im Jahr 2008 - immer wieder neu/anders beantwortet wird, ist aber gerade die, wem sie denn nun gewidmet sind, diese glühenden Verse...
Auf dem Cover der englischen Originalausgabe sieht man drei Personen: zwei Männer, eine Frau. Die junge Frau hält die Hand von einem der beiden Männer. Die beiden scheinen ein Paar zu sein. Oder doch nicht? Welche Rolle spielt der zweite junge Mann? Das ist bildlich durchaus eine Entsprechung zum Romaninhalt, in dem es eben genau darum geht, dass viele Dinge absolut nicht das sind, was sie beim ersten Anschein zu sein scheinen.
Das Cover der deutschen (Taschenbuch)-Ausgabe zeigt eine junge Frau in rotem Mantel und schicken Stiefeln. Ein bisschen geheimnisvoll, und durchaus ein bisschen (hetero)erotisch... Kein Wunder, dass sich ein Rezensent auf A*****.com bitter beklagt, dass "die angekündigte Geschichte ... gerade mal der Aufhänger ist für eine Aneinanderreihung von Episoden, in denen zumindest ein Mann homosexuell ist"...

Genau dies scheint dem Verlag peinlich zu sein, aber es ist eben trotzdem so: das eigentliche Thema in "Des Fremden Kind" ist "die Geschichte der Homosexualität vom viktorianischen Zeitalter bis zur eingetragenen Partnerschaft".

Hollinghurst erzählt dies in elegantem, ein wenig altmodischen Stil, psychologisch raffiniert und immer wieder mit einer Prise typisch britischen Humors.



Alan Hollinghurst talks about The Stranger's Child (Youtube-Video von Picador Books)

Empfohlenes Zubehör

DIE SCHÖNHEITSLINIE von ALAN HOLLINGHURST

DIE SCHÖNHEITSLINIE von ALAN HOLLINGHURST

EUR 10,00

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten

DIE SCHÖNHEITSLINIE von ALAN HOLLINGHURST

DIE SCHÖNHEITSLINIE von ALAN HOLLINGHURST

EUR 9,99

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten

DIE SCHWIMMBAD-BIBLIOTHEK von ALAN HOLLINGHURST

DIE SCHWIMMBAD-BIBLIOTHEK von ALAN HOLLINGHURST

EUR 14,99

inkl. 7 % UStzzgl. Versandkosten