AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT 1: AUF DEM WEG ZU SWANN von MARCEL PROUST

AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT 1: AUF DEM WEG ZU SWANN von MARCEL PROUST
Preis EUR 29,95
inkl. 7 % USt
Versandkosten zzgl. Versandkosten
Gewicht 0,58 KG
Lieferzeit : Besorgungszeit 1-2 Werktage, falls nicht bei uns am Lager
Art.Nr. 17606



Produktbeschreibung

>> Reclam, Ditzingen 2013
Originalausgabe: Du côté de chez Swann, Grasset, Paris 1913; revidierte Fassung Gallimard, Paris 1919
Neu übersetzt von Bernd-Jürgen Fischer
Hardcover mit Schutzumschlag, 694 Seiten

Verlagstext:

Bis tief ins 20. Jahrhundert wurde die Suche als ein Sittengemälde der Belle Époque gelesen, als ein Schlüsselroman der frivolen Pariser Oberschicht der vorletzten Jahrhundertwende. Aus heutiger Sicht geht es jedoch um Tieferliegendes, um die unaufhebbare Einbindung des Individuums in die Gesellschaft und seine Abhängigkeit von deren Entwicklung. Dabei gibt Proust das Wirken auch der unmerklichsten Einflüsse auf der Ebene des Unter- oder Unbewussten zu erkennen. Das erfordert einen ganz neuen Blick auf den Text. Eine zeitgemäße Übersetzung muss moderne Hilfsmittel der Textanalyse anwenden. Sie muss davon ausgehen, dass Proust sich gern in Etymologien verliert und über das Wirken der Zeit auf die Sprache nachdenkt. Dass er seine Wörter nicht setzt, ohne sich über deren historischen und assoziativen Hintergrund im Klaren zu sein. Aus diesem Grund ist die Übersetzung neben den notwendigen Texterläuterungen mit einem Anmerkungsapparat ausgestattet, der jene historischen und kulturhistorischen Informationen enthält, die der moderne Leser erwartet.
Der Übersetzer:
Bernd-Jürgen Fischer war nach dem Studium von Mathematik und Linguistik elf Jahre am Germanistischen Fachbereich der Freien Universität Berlin in Forschung und Lehre beschäftigt. Als freier Autor befasste er sich anschließend eingehend mit Thomas Mann und veröffentlichte ein Handbuch zu dessen Josephsromanen. In den letzten zehn Jahren wendete Fischer sein Interesse vorwiegend der französischen Literatur zu und konnte schließlich der Herausforderung nicht widerstehen, die Proust für jeden Sprachliebhaber darstellen dürfte. 2002 hat er für DTV das zweisprachige Proust-Lesebuch Trois places, trois femmes, trois metiers herausgegeben. 

Kunden kauften auch