STADTGESCHICHTEN von ARMISTEAD MAUPIN

STADTGESCHICHTEN von ARMISTEAD MAUPIN
Preis EUR 11,00
inkl. 7 % USt
Versandkosten zzgl. Versandkosten
Gewicht 0,29 KG
Lieferzeit : Besorgungszeit 1-2 Werktage, falls nicht bei uns am Lager
Art.Nr. 00044



Produktbeschreibung

fünf Sterne  ERLKOENIGS LIEBLINGSBÜCHER

BAND 1 DER "TALES OF THE CITY"

>> Rowohlt Taschenbuch Verlag (rororo), Reinbek bei Hamburg 1995
Deutsche Erstausgabe: Rogner & Bernhard, 1993
(Originalausgabe: TALES OF THE CITY, The Chronicle Publishing Company, San Francisco 1978
Deutsch von Miriam Mandelkow
Taschenbuch, 396 Seiten

Erlkoenig sagt:

San Francisco, Barbary Lane 28. Dieses verwinkelte Haus und seine Bewohner/innen bilden die Keimzelle der Kultbuchserie, die alle guten Zutaten von Dallas, Denver, Lindenstraße und Golden Girls miteinander vereint. Im diesem ersten Band lernen wir sie kennen und lieben: Mary Ann Singleton, das schüchterne Provinzmädchen; Mrs. Madrigal, die ihre Mieter mit selbstgezogenem Gras versorgt; Michael Tolliver, den schwulen Träumer; & viele mehr.

Armistead Maupin ist der Kultautor San Franciscos. Die schrillen, lieben, ausgeflippten Gestalten seiner Geschichten haben seit mehr als zwanzig Jahren ihre Fangemeinde: der hoffnungslose romantische Schwule Michael "Mouse" Tolliver, das ehrgeizige Mädchen aus der Provinz Mary-Ann Singleton, die exzentrische Pensionswirtin Anna Madrigal...

Zuerst als Fortsetzungskolumne ab 1974 im "San Francisco Chronicle" erschienen, entstanden im Laufe von 10 Jahren genug Material, um 6 Bände zu füllen: ein Stoff,der süchtig macht. Die Atmosphäre seiner Bücher ist schwer zu beschreiben, man muss sie lesen!
(Thomas Ott im Katalog "die schwulen Buchläden", 1999)

Nachtrag 2013:

Stimmt alles immer noch. Die mittlerweile acht Bände der "Stadtgeschichten" sind immer noch "Referenzklasse"!
Fast 40 Jahre nach Erscheinen der ersten "Tales of the City" ist es allenfalls frappierend, wie gut schwule "Unterhaltungsliteratur" einmal sein konnte!

Kunden kauften auch

Empfohlenes Zubehör