ASHLEY HANS SCHEIRL

ASHLEY HANS SCHEIRL
Preis EUR 40,00
inkl. 5 % USt
Versandkosten zzgl. Versandkosten
Gewicht 0,70 KG
Lieferzeit : Erscheinungstermin siehe oben. Wir liefern sobald verfügbar
Art.Nr. 23980



Produktbeschreibung

Herausgegeben von SANDRO DROSCHL & SEAMUS KEALY

Gestaltung von Alexander Nussbaumer, Text(e) von Pierre Bal-Blanc, Daria de Beauvais, Sandro Droschl, Silvia Eiblmayr, Seamus Kealy, Guilherme Pires Mata, Monica Titton, Thomas Trummer

>> Hatje Cantz, Berlin 2020
Broschur, 20,3 x 28 cm, 100 Abb., 192 Seiten
Texte Deutsch, Englisch, Französisch

Verlagstext:

Die Grenzen der Medien überwindet Ashley Hans Scheirl so mühelos wie die Beschränkungen durch geschlechtliche und kulturelle Normen. Die als Angela Scheirl geborene Künstlerin erlangte Ende der 1980er-Jahre durch ihre experimentellen Film- und Videoarbeiten einen hohen internationalen Bekanntheitsgrad. Inzwischen gilt sie als Pionierin und Kultfigur einer internationalen Szene von Queer- und Transgender-Künstler*innen. Scheirl thematisiert Fragen der eigenen Identität durch das Überwinden von vordefinierten Genres und Klassifikationen. In raumgreifenden Installationen treffen Malereien, Videos, Fotografien, Zeichnungen, Skulpturen und Performance-Requisiten aufeinander. Der Künstler*in geht es um das Hinterfragen von Ökonomie und Macht in gesellschaftlichen Verhältnissen und die darin wirkenden libidinösen Strukturen.

ASHLEY HANS SCHEIRL (*1956, Salzburg, lebt in Wien) studierte Restaurierung an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. 1981/82 Aufenthalt in New York, dann 16 Jahre in London. 2003 schloss sie ein Postgraduate-Studium der Bildenden Kunst auf dem Central Saint Martins College of Art & Design in London ab. Seit Herbst 2006 Professorin für »Kontextuelle Malerei« an der Akademie der Bildenden Künste, Wien.



  • Einstellungen