METAMORPHOSEN 23: QUEER von MICHAEL WATZKA & MORITZ MÜLLER-SCHWEFE (Herausgeber)

7.499951

EUR 7,50

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 23057

Gewicht 0,20 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

METAMORPHOSEN 23: QUEER von MICHAEL WATZKA & MORITZ MÜLLER-SCHWEFE (Herausgeber)

METAMORPHOSEN 23: QUEER von MICHAEL WATZKA & MORITZ MÜLLER-SCHWEFE (Herausgeber)

Gastherausgeberin: LYNN MUSIOL

>> Verbrecher Verlag, Berlin 2019
Paperback, 96 Seiten


Verlagstext:

Herstory! Yourstory! Themstory! Während sich Romeo-und-Julia-Konstellationen durch die kanonisierte Literaturgeschichte ziehen, wurde heteronormativitätskritische Literatur lange Zeit ins Subversive gepusht. Damit haben sich nicht nur literarische Konventionen festgeschrieben, sondern wurden zugleich bestimmte soziale wie politische Narrative marginalisiert sowie unsichtbar gemacht. Wenn aber nur Teile der Lebenswirklichkeit historisiert werden, so müssen, gemäß Artaud, die Grenzen der Sprache eingerissen werden, um das echte, das wahre Leben zu befreien und Unsichtbares sichtbar zu machen.

In dieser Ausgabe widmen wir uns einer queeren Sprache und wollen an einem queeren Kanon mitfeilen und fragen: Was sind queere Narrative? In welchem Verhältnis stehen Sprache, Repräsentation und queere Körperlichkeit? Gibt es queere Tabuthemen? Ist queere Literatur zwangsläufig Aktionismus? Also queere Literatur als Littérature engagée? Wir möchten uns durch Farben und Formen queerer Literatur schlängeln, uns ins Begehren und Nicht-Begehren stürzen, Vielfältigkeit besiedeln und Singularitäten verknüpfen – queer, kritisch, und beautifully eccentric!

Inhalt:


Eva Tepest: Queer: Ein subjektives Manifest
Lynn Musiol: my f* moustache smiles on a billboard that advertises a
trip I have no name for
Linus Giese: Wie mich Bücher befreiten (Interview)
Rahel Mayfeld: Rahel & ich diskutieren beim kaffee (Lyrik)
Lars Werner: Batterie zum Anschließen der Liebe (Drama)
Eva von Redecker: Interview
Anna Hetzer: Gedichte
Karla Caspari: nelke-schneewittchen & alfalfa (Kolumne)
Lisa Krusche: II Lovers
Clara Heinrich: Gedichte
Magdalena Stammler: Heidis Zähne
Emma Wippermann: Absence Management
The Agency: Gather Up, Man Up (Drama)
Jasmin Meerhoff: Die Dehnung entlang (digitale Poesie)
Christian Wöllecke: Wölleckes Wochen (Kolumne)