WELTGIFT von PETER ROSEGGER

25.000015

EUR 25,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 20303

Gewicht 0,45 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

WELTGIFT von PETER ROSEGGER

WELTGIFT von PETER ROSEGGER

>> Septime Verlag, Wien 2016
Originalausgabe: WELTGIFT, Staackmann, Leipzig 1903
Hardcover mit Schutzumschlag, 360 Seiten

Inhalt

»Heute endlich bin ich gestorben.«
Mit diesem Satz beginnt die Geschichte von Hadrian Hausler, Sohn eines Industriellen um 1900. Anstatt des Vaters Wunsch zu entsprechen und in dessen Fußstapfen zu treten, das Angebot, neues Oberhaupt von, ab nun »Hausler und Sohn« zu werden, verzichtet er darauf, begnügt sich mit einem Pflichtteil und kehrt seiner Familie den Rücken.
Mit seinem Burschen Saberl macht er sich in einer Kutsche auf den Weg und versucht mit diesem eine eigene Existenz zu gründen.

Weltgift (1901) ist das einzige Werk der Rosegger-Gesamtausgabe, welches schon kurz nach seiner Entstehung schnell aus den Bibliotheken verschwand und bis heute nur in Fraktur zu finden war. Kritisch gegenüber der großen Kluft zwischen den sozialen Klassen, ist dieser große Roman des Österreichers erschreckend nah am Puls der Zeit und hat mehr als hundert Jahre danach nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil: Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um dieses Buch einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen.

Erlkoenig sagt:

Eine erste "Wiederentdeckung" dieses Romans versuchte der schwule Janssen-Verlag mit einer (leicht gekürzten) Neuausgabe 1994. Damit sollte dann auch klar sein, dass es zwischen dem jungen Industriellen Hadrian und seinem Burschen Saberl durchaus ein wenig knistert! Die homoerotische Komponente dieser Beziehung wird zwar zeittypisch sehr dezent behandelt, aber dass es "mehr als nur Freundschaft" ist, wird doch deutlich. Wohl nicht zuletzt der Grund dafür, dass dieser Roman so schnell und lange aus Roseggers Werk verschwinden musste ....