EINE BRÜCKE BAUEN von JAMES MARTIN & JOHANNES ZU ELTZ

17.999968

EUR 18,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 22365

Gewicht 0,30 KG

Lieferzeit : Besorgungszeit 3-6 Werktage, falls nicht bei uns am Lager

EINE BRÜCKE BAUEN von JAMES MARTIN & JOHANNES ZU ELTZ

EINE BRÜCKE BAUEN von JAMES MARTIN & JOHANNES ZU ELTZ

WIE DIE KATHOLISCHE KIRCHE UND SCHWULE, LESBISCHE, BISEXUELLE UND TRANS*MENSCHEN EINE WERTSCHÄTZENDE BEZIEHUNG FINDEN

Patmos, Düsseldorf 2018
Kartoniert, 224 Seiten


Inhalt:
Mit diesem mutigen Buch hat der amerikanische Jesuit und Bestseller- Autor in den USA eine heftige Debatte in Gang gesetzt: Viele schwule, lesbische, transgender Katholiken fühlen sich in ihrer Kirche nicht willkommen und ausgeschlossen. Für James Martin sind sie Mitglieder der Kirche wie alle anderen auch: 'Für Jesus gibt es nicht die und wir'. Anhand dreier zentraler Begriffe aus dem katholischen Weltkatechismus (Respekt, Mit-Fühlen und Empathie) entwirft er einen Weg, wie VertreterInnen der katholischen Kirche ihren schwulen, lesbischen und transgender Gläubigen begegnen können und umgekehrt: wie diese eine Beziehung zu ihrer Kirche aufbauen können. Für eine Kirche im Umbruch ein Buch zur rechten Zeit!

JAMES MARTIN, Wirtschaftswissenschaftler, Theologe und Jesuitenpater, ist Journalist für das 'America'-Magazin und Beiträger in der 'New York Times' und dem 'Wall Street Journal'. Der Konsultor des 2015 neu geordneten römischen 'Sekretariats für die Kommunikation ' ist viel beachteter Bestseller-Autor (New York Times Bestseller-Liste) in den USA. www.harperone.com/jamesmartin

Johannes zu Eltz, Jurist und Theologe, ist katholischer Stadtdekan von Frankfurt am Main