GUTE MANIEREN von JULIANA ROJAS & MARCO DUTRA (Regie)

16.900023

EUR 16,90

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 22567

Gewicht 0,10 KG

Lieferzeit : Erscheinungstermin siehe oben. Wir liefern sobald verfügbar

GUTE MANIEREN von JULIANA ROJAS & MARCO DUTRA (Regie)

FSK 12 >> Edition Salzgeber, Berlin 2018

Produktion: Brasilien / Frankreich 2017
Originaltitel: AS BOAS MANEIRAS
DarstellerInnen: Isabél Zuaa, Marjorie Estiano, Miguel Lobo u.a.
DVD: DVD 5 / PAL / Dolby Digital 2.0 / Bildformat 16:9 / 1,77:1
Regionalcode: 2 / West- und Mitteleuropa
Sprachen: Portugiesische Originalfassung; englische und deutsche Untertitel
Extras: --
Laufzeit: 135 Minuten
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Inhalt:

Die mysteriöse und bildhübsche Ana engagiert die alleinstehende Krankenschwester Clara, die sich um Anas schickes Apartment in São Paulo und später als Kindermädchen um deren ungeborenes Baby kümmern soll. Rasch entwickelt sich zwischen den beiden Frauen eine innige Beziehung. Doch mit dem Voranschreiten der Schwangerschaft verhält sich Ana immer merkwürdiger: Sie hat ständig Lust auf Fleisch und schlafwandelt bei Vollmond blutdurstig durch die Stadt. Nach der schaurig-überstürzten Geburt ist Clara alleine mit Anas Kind. Sie zieht es voller Liebe und Fürsorge auf. Doch je älter es wird, desto stärker wird der verheerende Ruf des Mondes ...

Mit fantastisch stilisierten Sets, einem traumhaften Lichtkonzept und einem magisch schwirrenden Musikscore entwickelt das Regie-Duo Juliana Rojas und Marco Dutra aus der romantischen Mütter-Kind-Geschichte ein gruseliges Großstadt-Märchen, das sich raffiniert auf folkloristische Traditionen Brasiliens und auf Genre-Klassiker wie »Rosemaries Baby« (1968) und »American Werewolf« (1981) bezieht. GUTE MANIEREN ist aber zugleich ein kritischer Kommentar auf die heutige brasilianische Gesellschaft, die noch immer stark von patriarchalen Ordnungen, sozialen Klassenunterschieden und dem strengen Glauben an die katholische Kirche geprägt ist. Der herzzerreißende Horrorfilm wurde vergangenes Jahr bei den Filmfestspielen in Locarno als Meisterwerk gefeiert und mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

Trailer: